Wälzlager
Bei dem Begriff „Wälzlager“ handelt es sich lediglich um einen Oberbegriff, der viele verschiedene Lagerarten umfasst. Dieser namensgebende Begriff stützt sich vorwiegend auf die „Wälztätigkeit“ der mit Kugeln, (Zylinder-, Kegel- oder Pendel-) Rollen bzw. Nadeln ausgestatteten Lagerkategorien. Die verschiedenen Arten können Radialbelastung, Axialbelastung oder sogar kombinierte Lasten aufnehmen.
Das allgemein verbreitete Bild eines „Wälzlagers“ (zur Erinnerung: dies ist nur ein Oberbegriff) gestaltet sich wie folgt: ein Innenring, ein durch einen Käfig geführten Kugel- bzw. Rollensatz und ein Außenring. Natürlich gibt es auch Lagerarten, die diesem stark vereinfachten Grundsatz widersprechen und komplett anders konzipiert sind.

FILTER EINBLENDEN

Radial-Kugellager

Radial-Rollenlager

Lauf-& Spannrollen / -räder

Axial-Kugellager

Axial-Rollenlager

Kombinierte Axial- / Radiallager



Datenschutz